Aktuelles

Primadonnen und Kastraten

Artikel ansehen....

Wir stecken gerade mitten in den Vorbereitungen für 2019. Und so viel sei bereits verraten: Es wird toll.
Wer nicht mehr bis Juni warten kann, um das nächste Konzert der Brandenburgischen Sommerkonzerte zu hören, sollte sich am Samstag, den 1. Dezember ab 20.04 Uhr die Aufnahme des Windsbacher Knabenchors und der Deutschen Kammer-Virtuosen Berlin vom kulturradio vom rbb aus diesem Sommer nicht entgehen lassen.

Saisonabschluss der 28. Brandenburgischen Sommerkonzerte

Artikel ansehen....

Mit einem fulminanten Abschlusskonzert ist die 28. Saison der Brandenburgischen Sommerkonzerte in Luckau mit der Kammerakademie Potsdam und Andreas Ottensamer zu Ende gegangen.

Wie im Vorjahr wurden über 20.000 Karten verkauft. Die 27 Konzerte und zahlreichen Beiprogramme und Lesungen wurden auch in diesem Jahr sehr positiv von den Besuchern und den teilnehmenden Gemeinden aufgenommen.

Mit einem fulminanten Abschlusskonzert ist die 28. Saison der Brandenburgischen Sommerkonzerte in Luckau mit der Kammerakademie Potsdam und Andreas Ottensamer zu Ende gegangen.

Wie im Vorjahr wurden über 20.000 Karten verkauft. Die 27 Konzerte und zahlreichen Beiprogramme und Lesungen wurden auch in diesem Jahr sehr positiv von den Besuchern und den teilnehmenden Gemeinden aufgenommen. Dass es erstmals in der Geschichte der Brandenburgischen Sommerkonzerte mit Russland ein Partnerland gab, wurde in zahlreichen Konzerten musikalisch präsentiert: mit dem Solisten Sergey Dogadin bei dem ausverkauften Eröffnungskonzert in der Marienkriche Frankfurt (Oder), mit dem Pianisten Boris Spasski im „Haus der Offiziere“ in Wünsdorf, bei dem Konzertabend in der Russischen Botschaft oder bei dem von Stargeigerin Midori gespieltem Violinkonzert von Tschaikowski.
Auch die Lesereihe befasste sich mit klassischer russischer Literatur, wo als Highlight die Lesung von Wladimir Kaminer zu nennen sei.

Neue Konzertorte wurden bespielt, so auch nach langer Abwesenheit in der Bundeshauptstadt wieder ein Konzert in Berlin, der Jesus-Christus-Kirche in Dahlem, ein Konzert mit dem Filmorchester Babelsberg unter dem Motto „Kultur trifft Industrie!“ in einer Werkshalle im Industriepark Schwarze Pumpe in Spremberg oder das außergewöhnliche musikalische Zusammentreffen von Tubist Thomas Leleu und Cellistin Vashti Hunter in Alt Ruppin.

Auch die beliebten Open-Air Konzerte fanden dieses Jahr wieder unter freiem Himmel und diesmal auch mit strahlendem Sonnenschein im Schlosspark Stechau, wo erstmals die Carmina Burana zu hören war, und dem Schlosspark Lübbenau statt.

Nächstes Jahr laden die Brandenburgischen Sommerkonzerte zu Konzerten von Mitte Juni bis Mitte September ein. Mit renommierten Künstlerinnen und Künstlern, brandenburgischen Orchester und hochtalentiertem Nachwuchs wird der Sommer in Brandenburg wieder ein einzigartiges Erlebnis mit einer Kombination aus Natur und Kultur.

Und so viel sei schon jetzt verraten:
Auch im kommenden Jahr werden die Brandenburgischen Sommerkonzerte erneut ein spannendes Partnerland an ihrer Seite haben.

An dieser Stelle noch ein herzliches "Danke" an unsere Konzertbesucher. Für Ihre Neugier, Ihre Freude und Ihre Treue.

Der Festivalsommer - Film

Artikel ansehen....

Musik, Kaffee und Kuchen, Sonne, Brandenburg bei einer kulturellen Landpartie entdecken -
Bekommen Sie in diesem Film einen Eindruck von dem Festivalsommer bei den Brandenburgischen Sommerkonzerten.

Der Festivalsommer - Film

Musik, Kaffee und Kuchen, Sonne, Brandenburg bei einer kulturellen Landpartie entdecken -
Bekommen Sie in diesem Film einen Eindruck von dem Festivalsommer bei den Brandenburgischen Sommerkonzerten.

NEU: Gutscheine

Artikel ansehen....

Ab sofort gibt es Gutscheine für die kommende Saison der Brandenburgischen Sommerkonzerte zu kaufen. Die Gutscheine können bei uns in der Geschäftsstelle gekauft oder per E-Mail an info@brandenburgische-sommerkonzerte.de bestellt werden. Wenn Sie und Ihre Liebsten den Beginn der Saison genauso wenig abwarten können wie wir, ist der Gutschein das perfekte Geschenk für zwischendurch.

Ab sofort gibt es Gutscheine für die kommende Saison der Brandenburgischen Sommerkonzerte zu kaufen. Die Gutscheine können bei uns in der Geschäftsstelle gekauft oder per E-Mail an info@brandenburgische-sommerkonzerte.de bestellt werden. Wenn Sie und Ihre Liebsten den Beginn der Saison genauso wenig abwarten können wie wir, ist der Gutschein das perfekte Geschenk für zwischendurch.

Über uns

Artikel ansehen....

Die Brandenburgischen Sommerkonzerte sind ein Musikfestival, das jährlich von Mitte Juni bis Mitte September an historischen Spielstätten im ganzen Land Brandenburg stattfindet. Dabei können Sie als Konzertbesucher die historischen Sehenswürdigkeiten in Dörfern, Kirchen, Schlössern und Klöstern in der Natur erleben und kulinarische Genüsse verbinden Ihren kulturellen Ausflug zu einem Gesamterlebnis. Seit ihrer Gründung 1990 haben die Brandenburgischen Sommerkonzerte über 600 Konzerte an mehr als 200 verschiedenen Spielstätten in Brandenburg veranstaltet und wurden 2009 und 2016 mit dem Tourismuspreis des Landes Brandenburg ausgezeichnet.

Die Brandenburgischen Sommerkonzerte sind ein Musikfestival, das jährlich von Mitte Juni bis Mitte September an historischen Spielstätten im ganzen Land Brandenburg stattfindet. Dabei können Sie als Konzertbesucher die historischen Sehenswürdigkeiten in Dörfern, Kirchen, Schlössern und Klöstern in der Natur erleben und kulinarische Genüsse verbinden Ihren kulturellen Ausflug zu einem Gesamterlebnis. 1990 von Dr. Werner Martin gegründet und in der Saison 1991 mit sieben Veranstaltungen begonnen, kommen die Brandenburgischen Sommerkonzerte heute mit ca. 30 Konzerten inklusive der Beiprogramme auf jährlich weit über 100 Veranstaltungen und mehr als 20.000 verkaufte Tickets. Seit ihrer Gründung haben die Brandenburgischen Sommerkonzerte über 600 Konzerte an mehr als 200 verschiedenen Spielstätten in Brandenburg veranstaltet und wurden 2009 und 2016 mit dem Tourismuspreis des Landes Brandenburg ausgezeichnet. Von Beginn an nimmt das Festival bis heute keinerlei öffentliche Mittel in Anspruch, sondern finanziert sich ausschließlich über Karteneinnahmen, Sponsoring von Unternehmen und Stiftungen sowie Spenden aus privater Hand.

Das künstlerische Programm stützt sich auf drei Säulen: Das Engagement international gefeierter Solisten und Ensembles, die Kooperation mit brandenburgischen Orchestern sowie die Förderung des künstlerischen Nachwuchses. Die Spielorte beziehen sowohl Kirchen als auch Klöster, Schlösser, Natur- und Industriedenkmäler mit ein. Auf Beiprogrammen wie Schloss-, Dorf- und Museumsführungen, Spreewaldkahnfahrten, Kremserfahrten, musikalischen Dampferpartien, Besichtigungen von Baudenkmälern und historischen Parkanlagen sowie Themenführungen durch Naturreservate erfahren Sie als Besucher etwas über die Region. Von großer Bedeutung für das Festival ist die Kooperation mit einem großen Netzwerk an Kirchengemeinden in den Konzertorten. Die gastgebenden Gemeinden sorgen mit ihren einladenden Kaffeetafeln voll regionaler Spezialitäten für regen Zuspruch der Besucher bereits den ganzen Nachmittag und schaffen so unter dem Motto "Gemeinsam Kultur machen" einen Begegnungsraum zwischen Besuchern und Ortsansässigen. Der Erlös aus der kulinarischen Versorgung kommt dabei den Denkmalschutzprojekten der ausrichtenden Gemeinden zu Gute.

Empfehlen Sie uns!

Finden Sie unser Programm interessant? Dann empfehlen Sie es gerne an Ihre Freunde weiter.

Copyright 2018 © Brandenburgische Sommerkonzerte gGmbH