Historie

30 Jahre Brandenburgische Sommerkonzerte

  • 1990

    Erstes Konzert des Freundeskreises um Dr. Werner Martin im Kloster Chorin, Radio Symphonie-Orchester Berlin, Valery Gergiev, Maxim Vergerov, Violine

  • 1991

    Erste Konzertsaison mit sieben Konzerten

    1991

  • 1992

    Zweite Konzertsaison mit 17 Konzerten, darunter die „9. Sinfonie“ von Ludwig van Beethoven mit dem Radio Symphonie-Orchester Berlin unter der Leitung von Vladimir Ashkenazy im Konzerthaus Berlin, Peter Schreier, Ludwig Güttler

  • 1993

    Gustav-Mahler-Jugendorchester unter Riccardo Chailly zu Gast; erste Benefizkonzerte zugunsten der Brandenburgischen Denkmalpflege

    1993

  • 1994

    Erster Kompositionspreis der Brandenburgischen Sommerkonzerte wird an Riccardo Dapelo vergeben, Konzert zur Verabschiedung der GUS-Truppen mit dem Gustav-Mahler-Jugendorchester unter Neeme Järvi im Berliner Konzerthaus

  • 1995

    Aufführung der „h-moll-Messe“ von Johann Sebastian Bach mit der Gächinger Kantorei und dem Bach-Collegium Stuttgart in Neuruppin

    1995

  • 1996

    Aufführung der Oper „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart im Schlosstheater im Neuen Palais in Potsdam mit der Warschauer Kammeroper

  • 1997

    Erste CD der Edition „Brandenburgische Sommerkonzerte“

    1997

  • 1998

    Konzertreihe zum Brandenburgischen Jubiläums „900 Jahre Zisterzienser“

  • 1999

    Konzert zum Brandenburgtag in Jüterbog

    1999

  • 2000

    Kent Nagano dirigiert das Eröffnungskonzert in Prenzlau mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin (DSO) und der Solistin Barbara Hendricks; Herbert Blomstedt dirigiert das Gewandhausorchester Leipzig in St. Katharinen zu Brandenburg an der Havel, „Franz Schubert auf Landpartie“

  • 2002

    Eröffnungskonzert mit dem DSO (Leitung Leonard Slatkin) in Stettin

    2002

  • 2004

    Motto: „Geh aus mein Herz und suche Freud.“ Auf den Spuren von Paul Gerhardt.

  • 2005

    Erste „Brandenburgische Orgelreise“

    2005

  • 2006

    Erstes Open Air-Konzert im Schlosspark Stechau; Grundton-D-Benefizkonzert zu Gunsten der Denkmalpflege mit dem RSB unter Marek Janowski

  • 2007

    Eröffnungskonzert mit Gidon Kremer und dem DSO in Wittstock

    2007

  • 2008

    Ingo Metzmacher dirigiert das Eröffnungskonzert in der Marienkirche in Prenzlau; Max Raabe & das Palastorchester spielen im Besucherbergwerk F16 Lichterfeld

  • 2009

    Das Dorfkirchenkarussell dreht sich zum ersten Mal; Lesungen und Vorträge zum Thema 20 Jahre Mauerfall von Gregor Gysi, Wolfgang Thierse; Verleihung Tourismuspreis des Landes Brandenburgs

    2009

  • 2010

    Orchesterfest mit Ensembles der Rundfunk Orchester und Chöre GmbH Berlin sowie brandenburgische Orchester; Geigerin Midori und The King‘s Singers sind zu Gast

  • 2011

    Albrecht Mayer ist Solist beim Abschlusskonzert mit der Kammerakademie Potsdam in der Erlöserkirche Potsdam

    2011

  • 2012

    Gustav Mahlers 3. Sinfonie erklingt zum Eröffnungskonzert in der Nikolaikirche Luckau mit dem Philharmonischen Orchester des Staatstheaters Cottbus; Lesereiche zum 300. Geburtstag von Friedrich II.

  • 2013

    Vom Broadway zum Biohof: Erstes Konzert auf dem Landgut Pretschen mit dem „Ensemble Ambrassador“, Martin Helmchen spielt in Pitzwalk, Sol Gabetta tritt in Burg auf

    2013

  • 2014

    Festkonzert zur Brandenburgischen Landesausstellung „Preußen und Sachsen“ im Park des Zisterzienserklosters Doberlug-Kirchhain mit dem DSO unter der Leitung von Tugan Sokhiev mit dem Solisten Igor Levit

  • 2015

    Flughafen-Gala mit dem DSO und Jan Lisiecki (Leitung Tugan Sokhiev) auf dem Terminal des Flughafens BER; Konzert zum 90. Geburtstag Mikis Theodorakis im Dom zu Brandenburg mit dem Vocal Concert Dresden (Leitung Peter Kopp); Jubiläums-Bildband „Geh aus mein Herz“ (HG. Manfred Stolpe, Werner Martin)

    2015

  • 2016

    Eröffnungskonzert mit Sergey Dogadin, dem 1. Preisträger des 9. Internationalen Joseph-Joachim-Violinwettbewerb und dem Philharmonischen Orchester des Staatstheaters Cottbus in Königs Wusterhausen; Midori spielt an zwei Tagen sämtliche Werke für Violine solo von Johann Sebastian Bach im Dom zu Brandenburg an der Havel auf; Tourismuspreis des Landes Brandenburgs 2016

  • 2017

    „Echo der Reformation“ mit dem RIAS Kammerchor und der Capella de la Torre in der Nikolaikirche Jüterbog

    2017

  • 2018

    Das Deutsche Filmorchester Babelsberg spielt im Industriepark Schwarze Pumpe in Spremberg; Erstes Partnerland Russland; Konzert im Schlosspark Lübbenau mit dem Stabsmusikkorps der Bundeswehr; Lesung Wladimir Kaminer

  • 2019

    Großbritannien ist Partnerland

    2019

  • 2020

    Abschlusskonzert Oper „Fidelio“ im Staatstheater Cottbus; Polen ist Partnerland